Harry und Huck

Hey Leute, Leser und Passanten, die sich auf der Facebook-Straße verirrt haben,

 

heute erzähle ich euch etwas von meiner Freizeit und deren Gestaltung. Ihr kennt ja schon meine Arbeit und meine Bude, mal sehen, ob ich die Unbekannte der Freizeitgestaltung freistellen und möglichst weit vereinfachen kann. Bei Fragen, gerne fragen (Hat ja letztes Mal schon super geklappt (: ).

Morgens fahre ich immer um mas o menos halb Acht nach Macaracas. Dorf geht es dann (oft erschwert) zu Anam. Wie viel Zeit ich bei der Arbeit habe, Dingen nachzugehen, die nicht genau diese betreffen, hängt immer davon ab, wie viele Kunden kommen, um Pflanzen abzuholen. Bei Anam und im Rest von Panamá herrscht eine exzessive Whatsapp-Kultur. Zwischenzeitlich schreibt man, besonders Kiko, Leuten des Zeitvertreibs wegen und führt Small-Talk über’s Handy. Ich kann mich dessen noch nicht komplett erwärmen, bringe es aber auch nicht über’s Herz neu kennengelernte Panameños nicht zu antworten. Wenn ihr euch fragt, wieso ich auf Whatsapp so dermaßen nerve und überpräsent bin, that’s why.

Nachmittags lese übersetze ich dann manchmal Harry Potter oder sonne mich.

IMG_7217.jpg
Gracias a mi amiga con la capa esmeralda

Mein Tag besteht zu großen Teilen auch aus warten. Warten auf den Bus nach Macaracas, warten auf den Bus nach Bombacho, warten bis Patrick zu Ende gefrühstückt hat. Warten bis das Licht angeht. Hier habe ich sogar in der Bürgermeisterwohnung WLAN und kann diesen Blog unterhalten, Nachrichten (FAZ.net, BBC oder NYT) downloaden oder donnerstags das Neo Magazin Royale im Zweiten Deutschen Internet sehen (zusätzlich Mr.Robot, das Game Royale oder Minecraft für zu Hause runterladen).

Zu meiner Freude überwand ich mich in Deutschland, die aktuellsten Pokémon-Editionen (S/W2,X/Y, ORAS) einzupacken und fange wieder fleißig sie alle. Ob ich Fukano, Magby oder Darumaka in meinem Team behalten soll, weiß ich immer noch nicht (Lanny?). In Panamá kann man sie leider nicht alle fangen Pokémon Go leidet hier unter akutem Pokéstop-Mangel der zu einer chronischen Pokéballunterversorgung führt. Mein herausragendes Level 21 am 2. August 2016 wird so wohl in Zukunft nur noch Wenige beeindrucken.

Zu Hause, wenn ich grade nicht meine Gastfamilie dazu nötige, mit mir Schach zu spielen denke ich über Gott und die Welt nach, bringe mir Programmieren (Man lernt nach Deutsch,Latein, Englisch, Altgriechisch, Französisch und Spanisch die 7. (Python) und 8. (Javascript) Sprache) bei oder sehe fern. Da ich zu Hause kein Internet habe und auf Erfindungen des 20. Jahrhunderts zurückgreifen muss, bleibt mir nichts anderes übrig, als mich mit spanischen Fernseheinstellungen rumzuschlagen. Da mein Gastbruder auch gerne fernsieht, verbringen wir oft Zeit in seinem Bett und ich lerne Spanisch wenn wir entweder Spanisches mit englischen Untertiteln sehen oder andersherum. Duschen (3-mal pro Tag) gehört auch fast schon zu meiner Freizeitbeschäftigung (im Gegensatz zu Rasieren!) und da langsam deutsche „Commodities“ wie Duschgel aufgebraucht sind, muss ich jetzt auch im Dunkeln die Seife aufheben.

Meine anfangs gehemmte Freude über die Abwesenheit von Internet, Youtube und Netflix verflog, da die europäisch-/amerikanische Unterhaltungshegemonie sich wieder durchsetzt. Ich habe sogar den Kanal „Deutsche Welle“ gefunden. Wellen sind ein gutes Stichwort. Am Wochenende gehe ich auch gerne surfen mit Gastbruder, Paddy und dem Chef von MUNVER.

img_8389
Playa Guanico

Bei dem empfehlenswerten Surfcamp Guanico habe ich auch aus Versehen „Adventures of Huckleberry Finn“ by Mark Twain mitgenommen. Harry Potter und Huck Finn sind meine momentanen Protagonisten, wobei ich zugeben muss, meinen William (Cohn?), Wolfgang oder sogar Friedrich, dessen Portrait ich von Barbara Klemm geschenkt bekommen habe, vermisse. Keine sorge, Huck ist nur ausgeliehen und wird zurückgebracht. Wandern („Bist du verrückt?!“) kann man in Bombacho auch.

img_7833
Camino

Um zusammenfassend Nils R(est könnt ihr euch denken) zu zitieren ist also von „Illegal Videos im Büro des Bürgermeisters runterladen“ bis zu surfen alles dabei.

Bleibt interessiert

 

Willi

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Harry und Huck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s